Vegane Feinschmeckerei #6

Brot oder Brötchen backen gilt gemeinhin als aufwändig und schwierig. Dass es auch schnell und einfach geht, beweist dieses blitzschnelle Rezept für Dinkel-Kürbis-Weckerl, die ohne Germ gemacht werden und für die der Arbeitsaufwand gerade mal 5 Minuten beträgt!

 

In diesem Rezept wird mit Dinkelmehl gearbeitet, da es gesünder als Weizenmehl ist und trotzdem immer noch viel zu selten bei Broten und Weckerl eingesetzt wird. Dabei schmeckt es genauso gut und lässt sich einfach verarbeiten:

Zutaten (für ca. 9 Weckerl):
450 Gramm Dinkelmehl (oder Dinkelvollkornmehl)
375 ml Wasser
1/2 Packung Backpulver
eine Prise Salz
eine Hand voll Nüsse und zerbröselte Kürbiskerne
etwas geriebene Muskatnuss
eine Prise Kardamom
Kürbiskerne

Die Zubereitung könnte nicht einfacher sein: Mehl, Wasser, Salz, die Nuss-Kürbiskern-Mischung und die Gewürze in einer Schüssel miteinander verrühren oder verkneten. Die Konsistenz des Teiges ist nicht besonders fest sondern eher flüssig! In der Zwischenzeit den Ofen vorheizen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ca. 9 kleine Teig-„Häufchen“ platzieren, danach mit Kürbiskernen bestreuen. Bei 220 Grad ca. 30 Minuten backen und schon sind diese Blitz-Weckerl fertig!