Vegane Feinschmeckerei #5

In der veganen Feinschmeckerei #5 präsentieren wir euch dieses mal nichts geringeres als den besten (Obst-) Kuchen der Welt! Sommer und Herbst bieten eine Vielzahl an Obstsorten – wenn ihr Abwechslung sucht und gerne Kuchen esst, sollte dieser Streuselkuchen DAS perfekte Rezept sein, denn diesen Kuchen kann man mit allen möglichen Obst belegen. Egal ob Marillen, Äpfel, Erdbeeren oder Risbisl: dieser Obstkuchen schmeckt garantiert immer perfekt.

Die Zutaten sind für eine 24er-Springform gedacht. Für ein ganzes Blech die Menge einfach verdoppeln.

Für den Mürbteig:
250 g Mehl
80 g Birkenzucker (auch brauner Zucker oder weißer Zucker sind stattdessen möglich)
2 El pflanzliche Milch
120 g Margarine/Alsan
2 PK Vanillezucker
1 Tl Natron oder 1 Tl Backpulver
2 Tl Essig

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten (ev. etwas Mehl oder Flüßigkeit hinzugeben). Danach die Form ausfetten (oder mit Backpapier auslegen), den Teig in die Springform drücken. Am Rand den Teig ca. 2-3 cm hoch in die Höhe ziehen, damit man anschließend die Füllung darauf gießen kann.

Für die Füllung:
1 Becher Sojajoghurt
4 El Birkenzucker (auch brauner Zucker oder weißer Zucker sind stattdessen möglich)
5 El Vanillepuddingpulver
2 Tl Mehl

Sojajoghurt, Zucker und Vanillepuddingpulver in eine Schüssel geben und verrühren, danach das Mehl hinzufügen. Alles gut miteinander vermixen, danach die Füllung auf den Mürbteig verteilen. Darauf kann man nach belieben Obst legen und leicht in die Füllung drücken.

Für die Streusel:
60 g Mehl
40 g Margarine/Alsan
30 g Birkenzucker (auch brauner Zucker oder weißer Zucker sind stattdessen möglich)

Die Zutaten in einer Schüssel verkneten und daraus Streusel formen, über dem Kuchen verteilen.

Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen und den Kuchen ca. 40 Minuten backen, nach dem Auskühlen ev. mit Puderzucker bestreuen!