Schandmaul | Krayenzeit | 16.11.2017 | Arena

Der Abend des 16.11.2017 stand im großen Saal der Arena ganz im Zeichen des Mittelalter-Rock. Die Band Schandmaul unterstützt von Krayenzeit begeisterten bis nach 23:00 die zahlreichen Besucher mit einer emotionalen und mitreißenden Show bei der kein Auge trocken blieb.

Schandmaul | Krayenzeit
|
16. November 2017
|
Arena

Am vorwinterlich kalten Abend des 16.11.2017 bildete sich schon vor dem Einlass um 19:00 eine respektable Menschenschlange vor der Arena. Nachdem all die Wartenden und auch die Nachkömmlinge in der Location waren, begann mit Krayenzeit der Marathon des Mittelalter-Rocks. In den Nächsten 45 Minuten spielte die 2011 in Ludwigsburg (Deutschland) gegründete Band eine bunte Mischung mitreißender Nummern aus ihren drei bisher veröffentlichten Alben (Auf dunklen SchwingenTenebra und Von Mond und Schatten).  Um 21:00 übergaben sie dann das Zepter in Form eines schon auf Betriebstemperatur gebrachten Publikums an die "alten Hasen" von Schandmaul . Doch nicht alle Mitglieder von Krayenzeit hatten an diesem Abend Dienstschluss, denn Jessica Kondermann (Drehleier) unterstützte Schandmaul  bei ihrer aktuellen Tour. Weiters ist erwähnenswert, dass der Hauptact, der sich 1998 in München zusammenfand, nach Abgang ihres Gründungsmitglieds Anna Katharina Kränzlein sich für diese Tour weitere Unterstützung in Form von der Geigerin Saskia Forkert von Ganaim holte.
 In den kommenden zwei Stunden präsentierte Schandmaul sowohl zahlreiche Stücke aus ihrem aktuellen Album Leuchtfeuer als auch Nummern früherer Alben.
Das Publikum stellte durch häufiges Mitsingen seine Sattelfestigkeit bei den Lyrics der vielen Lieder unter Beweis.
Von der Formation erfuhren die Besucher zu manchen Liedern tragische Hintergrundgeschichten, die als Inspiration zu diesen Texten dienten. Um 23:00 Uhr entließ die Gruppe die zufriedenen Besucher in die Nacht.

Thomas Löger

Ich mach Bilder... viele Bilder - und bin kein Freund vieler Worte - ein Bild sagt ja schon mehr als 1000 von ihnen - da muss ich nicht auch noch viel quatschen ;-)